Einsatz 30-2019: Kreisbereitschaft-Süd übt in Munster

Erstellt von Nils Raake |

  

Am frühen Samstagmorgen brachen die Einsatzzüge der Kreisfeuerwehrbereitschaft Nienburg-Süd zu ihrer jährlichen Einsatzübung auf. Die beteiligten Einsatzkräfte aus dem gesamten Südkreis unter Leitung des Zugführers Sven Schlüter und seines Führungsassistenten Frank Krauß absolvierten verschiedene Einsatzlagen, die sie bis in die Abendstunden hinein auf dem Truppenübungsplatz in Munster forderten. Der Verpflegungszug des Kreisfeuerwehrverbandes sorgte für das leibliche Wohl der Kameraden. Am Sonntag kehrten alle Einsatzkräfte in den Mittagsstunden wieder zu ihren Standorten zurück.

Interessant ist aktuell ein Blick in die Einsatzstatistik der Ortsfeuerwehr Landesbergen: Von den aktuell insgesamt 30 Alarmierungen des laufenden Jahres finden sich mit gleichem Anteil von jeweils zehn Einsätzen die Brandeinsätze (33%) sowie die Fehlalarmierungen (33%, davon alle durch Brandmeldeanlagen) an erster Stelle, mit 16,67% folgen die technischen Hilfeleistungen sowie mit weiteren 16,67% die sonstigen Einsätze, die sich aus je einer Alarmierung der Kreisbereitschaft, einem Bootseinsatz, einem medizinischen First-Responder-Einsatz, einer Alarmübung und einem Brandsicherheitswachdienst zusammensetzen.

Zurück