"Löschhummeln" besuchen die Wildtierstation in Sachsenhagen

Erstellt von Nils Raake |

  

Verwaiste und verletzte Tiere in unserer Region finden Schutz in der Wildtierstation Sachsenhagen, die auf einem über 20ha großen ehemaligen Militärgelände als Auffangstation fungiert. Die Kinder der "Löschhummeln" aus Landesbergen und Brokeloh machten sich auf ihrem jüngsten Dienstabend auf den Weg nach Sachsenhagen, um vor Ort eine Führung durch die Wildtierstation mitzumachen und viele kleine Geschichten zu den kleinen und großen "Patienten" der Auffangstation zu hören. Mit über 2000 Tieren, die dort jährlich versorgt und in Obhut genommen werden, fanden sich viele spannende Einblicke für die Kinder.

Zurück