Jugendfeuerwehr lernt das Feuerwehrboot kennen

  

Die besonderen Bedingungen der Corona-Pandemie haben die Jugendfeuerwehren vor der Sommerpause zur Reduktion ihres Dienstbetriebes gezwungen. Seit Ferienende dürfen die Kinder und Jugendlichen unter Wahrung von Abstands- und Verhaltensregeln sowie der Maskenpflicht wieder in den Dienstbetrieb starten. Und so war es den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr eine große Freude, als die Bootsführer Thorsten Henking und Thomas Friedmann sie am jüngsten Dienstabend mit zur Weser nahmen, um nach Einweisungen in die Verhaltensregeln und der Ausgabe von Schwimmwesten schließlich mit dem Einsatzboot auf die Weser zu starten. Der Feuerwehrnachwuchs konnte so einen Eindruck von den neuen technischen und taktischen Einsatzmöglichkeiten ihrer Ortsfeuerwehr erlangen und hatten viel Spaß am Montagabend. Der vollständige Dienstplan für das zweite Halbjahr ist nun auch online auf den Seiten der Jugendfeuerwehr zu finden.

Zurück